Fernstudium - Immobilienmakler werden

Fernstudium

Immobilienmakler und der Weg zum Erfolg
Der Wunsch den Beruf des Immobilienmaklers auszuüben, entsteht in vielen Menschen erst, nachdem sie bereits einige Jahre in einem anderen Beruf gearbeitet haben. Auch wenn eine Ausbildung zu dem Zeitpunkt theoretisch noch möglich wäre, scheitert es oft an der Praxis. Möchten Sie mit 30 Jahren oder mehr noch einmal in die Berufsschule gehen? Finden Sie einen Arbeitgeber, der einen Quereinsteiger unterstützt und vor allem, können Sie eine dreijährige Ausbildung finanziell stemmen? Wenn Sie eine dieser Fragen mit nein beantwortet haben, könnte ein Fernlehrgang von Interesse für Sie sein.

Um mehr über die Möglichkeiten eines Fernstudiums zu erfahren, sollten Sie sich zunächst bei dem Fernlehrgang Anbieter ILS.de unverbindlich informieren. So erfahren Sie noch mehr Einzelheiten, wie den Preis des Fernlehrganges, die Fördermöglichkeiten und die genaue Übersicht der Inhalte.

Jetzt kostenlos informieren

Nachdem Sie sich bei ILS.de unter Preise & Downloads unverbindlich angemeldet haben und die angebotenen Informationen durchgegangen sind, können Sie unsere ergänzenden Informationen durcharbeiten:

Fernlehrgang im Bereich Immobilienmanagement

Fernuniversitäten sind keine Seltenheit mehr, denn viele Menschen entscheiden sich erst spät, während die schon im Berufsleben stehen, dass sie nach etwas anderem streben und ihr Wissen erweitern möchten. An einer Fernuni haben Sie den Vorteil, dass Sie parallel zu ihrem Beruf lernen können und somit keine finanziellen Einbußen haben. Der Fernlehrgang mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement vermittelt Ihnen genau das Wissen was Sie benötigen, um erfolgreich als Immobilienmakler praktizieren zu können. Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat der Fernuniversität (z.B. ILS.de), dass Sie erfolgreich teilgenommen und den Kurs abgeschlossen haben.

Schwerpunkte im Fernlehrgang Immobilienmanagement

Grundsätzlich orientieren sich die Lehrgänge an der Praxis, es wird hier zwar theoretisches Wissen vermittelt, dieses ist jedoch sehr praxisnah aufgebaut und hilft Ihnen beim direkten Einstieg in den Beruf. Verschiedene Themenschwerpunkte werden über einen Zeitraum von 16 Monaten vermittelt und müssen von Ihnen erarbeitet werden.

Schwerpunkt 1) Grundlagen der Immobilienwirtschaft

Zu den Grundlagen gehören all die Themen, die Sie als Immobilienmakler unbedingt wissen müssen, wenn Sie in der Praxis bestehen möchten. Generelle Informationen zur Wohnungspolitik sind hier ebenso wichtig wie Details über Infrastrukturen, die Auswirkung der Infrastruktur auf den Wert der Immobilie und Fachkenntnisse über Umweltschutz und Energiewirtschaft. Des Weiteren erfahren Sie alles was Sie zum Einfluss auf Angebot- und Nachfrage wissen müssen. Sie lernen zu analysieren, wie die Preise einer Immobilie mit der Nachfrage zusammen hängen und welche Chancen auf eine Wertsteigerung vorherrschen.

Schwerpunkt 2) Die Bewirtschaftung von Immobilien

In diesem Schwerpunktbereich erfahren Sie relevante Dinge über den Umgang mit Mietern, über die Erstellung von Mietverträgen und die Beendigung von Mietverhältnissen. Immobilien werden nur selten unbewohnt vermittelt, so dass Sie deutlich im Vorteil sind, wenn Sie mit allen Mietern ein sachgerechtes Verhältnis führen und die Beendigung oder Weiterführung eines Mietvertrags grundsätzlich regelkonform gestaltet ist. Des Weiteren lernen Sie in diesem Kursteil die wichtigsten Faktoren zur Instandhaltung von Immobilien kennen. Sie erfahren im Detail, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist und wie Sie eine Modernisierung im Rahmen der geltenden Baurechte- und Vorgaben durchführen lassen.

Schwerpunkt 3) Die Maklertätigkeit im Detail

Dies ist der wohl wichtigste Part des Kurses für Sie, wenn Sie erfolgreich als Immobilienmakler praktizieren möchten. Hier geht es theoretisch in die Praxis und Sie erlernen Strategien und Tricks, wie Sie am besten mit Kunden verhandeln, welche psychologischen Verkaufstricks es gibt und wie Sie anhand der Körpersprache analysieren können, wie der Kunde sich gerade fühlt. Des Weiteren erhalten Sie Informationen über die Wertberechnung einer Immobilie und bringen in Erfahrung, wie Sie ein Marktsegment erschließen und neue Kundschaft aquirieren können.

Ablauf des Fernlehrgangs

Haben Sie sich zur Durchführung eines Fernlehrgangs entschieden, können Sie damit jederzeit beginnen. Sie melden sich einfach bei ILS.de an und schon erhalten Sie ihr Willkommenspaket mit den ersten, wichtigen Informationen. Die Dauer des Fernlehrgangs Immobilienmanagement ist zunächst auf 16 Monate festgelegt, Sie können jedoch auch deutlich schneller arbeiten oder den Kurs ein halbes Jahr verlängern (ohne Aufpreis). Im Rahmen des Fernlehrgangs wird sehr viel Wert auf Eigeninitiative gelegt, die notwendigen Unterlagen erhalten Sie per Post, das notwendige Wissen müssen Sie sich jedoch selbst erarbeiten.

Sie finden in jedem ihrer Kurshefte Aufgaben, die das bereits erlernte Material prüfen und ihren Wissensstand aufzeigen sollen. Nur wenn Sie diese Aufgaben gewissenhaft bearbeiten und bei der Fernuniversität zur Überprüfung einsenden, erhalten Sie weiteres Lehrmaterial und können im Kurs fortfahren. Es ist in Ihrem eigenen Interesse, dass Sie sich bei der Bearbeitung so viel Zeit nehmen, wie Sie benötigen. Nur wenn das Wissen tatsächlich ihn ihrem Hinterkopf gespeichert ist, hilft es ihnen bei der späteren Tätigkeit als Immobilienmakler.

Haben Sie alle thematischen Schwerpunkte des Kurslehrgangs verinnerlicht haben Sie es geschafft und der Lehrgang ist beendet. Sie erhalten dann ein Zertifikat ihrer Fernuniversität, dass ihnen die Durchführung und den erfolgreichen Abschluss bestätigt. Nun ist der Grundstein für ihren Erfolg als Immobilienmakler gelegt und Sie können in der Praxis zeigen, was Sie in der Theorie gelernt haben.

Jetzt unverbindlich und kostenlose mehr Informationen über den Fernlehrgang von ILS.de anfordern.